Aktuelles

Hier finden Sie die aktuellen Infos zu unserem Projekt! Schauen Sie auch auf Facebook und Instagram vorbei!

Update vom 23. Oktober 2020:U

Der ISA-Newsletter ist online!

Der aktuelle Newsletter unseres Instituts ist online! Wir berichten darin, wie wir Kontakt zu Jugendverbänden aufgenommen haben und mit ehrenamtlichen Jugendleiter*innen über das sensible Thema der sexuellen Gewalt und Prävention ins Gespräch gekommen sind. https://isa-muenster.de/fileadmin/images/ISA_Muenster/Newsletter/ISA-Newsletter_03-2020.pdf

Update vom 13. Oktober 2020:

Wir sind jetzt auch auf Instagram aktiv!

Folgen Sie uns dort für die aktuellen Infos aus unserem Projekt, Einblicke in den Alltag des Teams und Informationen zum Thema Prävention von sexueller Gewalt in Jugendverbänden. Um auf unsere Seite zu kommen hier klicken.

Update vom 15. September 2020:

Die Auswertungen der Interviews mit den Jugendverbänden – #sicheresachetalk2  laufen!

#EinblickindieForschung: Zurzeit werten wir die Interviews mit Vertreter*innen der Landesebene aus den teilnehmenden #Jugendverbänden aus. Fragen, die uns dabei leiten sind beispielsweise wie die #Schutzkonzepte zustande gekommen sind oder was das Verbandsverbandsspezifische der Schutzkonzepte ausmacht. Darüber hinaus fragen wir nach den Implementierungsbemühungen der Verbände und dem Verständnis von Prävention, (Jugend-) Sexualität und Sexueller Gewalt. Wichtig ist, dass es dabei kein richtig oder falsch gibt. Wir wollen die Präventionsbemühungen von Jugendverbänden verstehen, um herauszufinden, wie der Schutz gegen sexuelle Gewalt in ehrenamtlich organisierten Jugendverbänden funktionieren kann. Weitere Infos zu unserem Forschungsprojekt findet ihr und Sie auch auf facebook 

Update vom 04. September 2020:

Die vertiefenden Gespräche mit Jugendverbänden in NRW – #sicheresachetalk2  laufen!

Wir freuen uns, dass wir für die vertieftenden Interviews vier ganz unterscheidliche Jugendverbände gewinnen konnten! Corona-Bedingt mussten die Interviews zunächst leider verschoben werden, sodass wir die Zeit genutzen haben um diese gut vorzubereiten.

Mittlerweile konnten wir die ersten Gerspräche mit den Jugendverbänden führen – natürlich mit ausreichend Abstand. Vielen Dank an die vier Verbände für die spannenden Einblicke in den Verbandsalltag, die ihr uns gewährt und dass ihr das unter den aktuellen Bedingungen möglich macht!

Wir freuen uns sehr auf die kommenden Gruppeninterviews in den Ortsgruppen und halten euch und Sie hier und bei Facebook auf dem Laufenden.

Update vom 10.Dezember 2019:

Die nächste Phase im Projekt beginnt: Vertiefende Gespräche mit Jugendverbänden in NRW – #sicheresachetalk2 !

Wir starten mit dem nächsten Projektschritt, in dem wir Jugendverbände und ehrenamtliche Gruppenleitungen, Trainer*innen, etc. in persönlichen Gesprächen befragen möchten.

Alle Informationen zur zweiten Projektphase haben wir in unserem Aufruf Interessensbekundung #sicheresache#talk2 zusammengefasst, den ihr gerne innerhalb Eures Verbandes und an interessierte Jugendverbände weitergeben könnt.

Euer Verband möchte gerne teilnehmen? Oder es gibt noch Fragen, die ihr gerne mit uns besprechen möchten? Tragt Euch gerne unverbindlich in unsere Interessensabfrage ein oder nehmt per Mail oder telefonisch Kontakt zu uns auf.

Wir freuen uns darauf, von Euch zu hören!


Die Onlinebefragung #sicheresache ist abgeschlossen!

Ein großes DANKESCHÖN an alle, die teilgenommen haben!

Derzeit werten wir die Ergebnisse aus. Zu gegebener Zeit werden wir an dieser Stelle eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse veröffentlichen.